Low Carb Rübli Schnitten aus der schlanken Osterküche!

Nach dem die veganen Rübli Muffins (http://www.sina-cordsen.de/newsblog/?p=198) im letzten Jahr ein voller Erfolg waren, habe ich dieses Jahr die Low Carb Variante des Rübli Kuchens ausprobiert! Und das Ergebnis kann sich sehen lassen :-)

Low Carb Rübli Schnitten

Du brauchst: 500g Möhren, 400g Eiweißpulver (neutral oder Vanille), 1 TL Stevia oder 2 TL Süßstoff (flüssig), 1 Päckchen Backpulver, 1 Bourbon Vanille Schote, 3 Eier, 1 TL Zimt. Zum verzieren Kuchenglasur (Zitrone) und Marzipan Möhrchen (das ist beides nicht Low Carb, aber ich finde es so hübscher und das Auge isst nun mal mit :-) )

So wird`s gemacht: Die Möhren zunächst schälen und danach raspeln. Die geraspelten Möhren werden mit der restlichen Zutaten vermengt bis sich ein zusammenklebender Teig ergibt. Den Backofen auf 175° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig, nach erneutem durchkneten gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Achte darauf, dass der Teig bis in die Ecken gedrückt wird.

Das Backblech für ca. 30 – 45 Minuten in den Ofen schieben. Danach das Backblech mit dem fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Wenn DU magst kannst du den Kuchen nun mit der Glasur und den Marzipan Möhrchen verzieren.

Lass es Dir schmecken! Die Fitalistin

 

 

One thought on “Low Carb Rübli Schnitten aus der schlanken Osterküche!

  1. Admiring the hard work you put into your site and detailed information you offer. It’s good to come across a blog every once in a while that isn’t the same unwanted rehashed material. Wonderful read! I’ve bookmarked your site and I’m adding your RSS feeds to my Google account. gdkfckdeedgf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>