Herausforderung Milch kauf – welche Milch ist wozu da?

Als ich neulich Milch kaufen wollte, ist mir aufgefallen, dass dies heutzutage ziemlich kompliziert geworden ist. Es gibt Milch mit 3,8%, 2,5%. 1,8%, 1,5%, 0,8%, 0,3% oder auch 0,1% Fett. Dazu noch die Frage ob frische Milch oder H- Milch. Ich kann Laktose freie Milch kaufen, Soja Milch, Reis Milch, Haferdrink oder Mandelmilch. Jede gibt es natürlich noch in den Geschmacksrichtungen Vanille oder Schoko und auch Kombinationen wie z.B. Reismilch mit Mandel oder Kokos Geschmack oder Soja – Reis Drink stehen in den Regalen. Ich habe also die Wahl zwischen gefühlt 50 Sorten Milch, je nach dem, ob ich vegetarisch oder vegan lebe, ob ich Laktose intolerant bin oder sonstige Allergien habe. Auch der Geldbeutel wird unterschiedlich stark strapaziert. Die Preisspanne (im Supermarkt meines Vertrauens) für 1 Liter Milch liegt zwischen 0,89€ – 2,99€ !!!!

Ja, dies sind viele Informationen auf ein Mal und man fragt sich, wieso bzw. wozu man diese vielen Sorten braucht. Früher (also vor 20 Jahren) wurden wir Kinder mit 1 DM losgeschickt und uns wurde gesagt, dass 1 Flasche Milch gebraucht wird. “Damals” gab es glaube ich nur die eine Sorte im Supermarkt um die Ecke und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob da überhaupt draufstand, wie viel Fett darin ist. Ich muss da mal zu Hause fragen (hab ich gerade gemacht – die Erinnerung sagt, das 3,5% Fett draufstand). Also weiter im Text.

Bei der großen Auswahl an Milch, habe ich mir mal überlegt, dass ich einen kleinen Milch Contest mache. Ich habe mir eine Kollektion von verschiedenen Milch Sorten von verschiedenen Firmen gekauft und probiere sie in den letzten Wochen durch. Ich teste auf Geschmack in Müsli, Kaffee und pur und schaue auf das Preisleistungs Verhältnis.

 Milch3

Dazu sei natürlich gesagt, dass Geschmäcker unterschiedlich sind und nur weil ich vielleicht die eine oder andere Milch nicht so lecker finde, es nicht heißt, dass sie grundsätzlich nicht schmeckt.

Ich habe “ganz normale Milch” mal aus dem Test gelassen, denn die meisten kennen den Geschmack von “ganz normaler Milch”.

  1. Laktose freie Milch: Geschmacklich ist sie etwas süßer als normale Milch. Das führt dazu, dass man den Kaffee weniger süßen muss als normal und auch das Müsli am Morgen etwas süßlicher wird. Beim Aufschäumen verhält sie sich genau so wie normale Milch. Preislich liegt sie zwischen 0,99€ – 1,69€ (je nach Hersteller). Die Laktose freie Milch ist der Milchersatz für alle, die eine Laktose Intoleranz besitzen.
  2. Soja Milch: Auch hier schmeckt man eine leichte Süße, wobei sie erstens nicht so stark ist, wie bei der Laktose freien Milch und zweitens von Marke zu Marke doch stark variieren kann. Soja Milch hat einen Eigengeschmack nach Soja. Wenn man jetzt fragt, wie schmeckt eigentlich Soja, hmm tja nach Soja halt?! Im Müsli finde ich das ganz lecker, da der Geschmack gut mit den Müsli Zutaten harmoniert. Insbesondere Soja Vanille oder Schokomilch ist sehr lecker im Müsli. Im Kaffee ist es hingegen nicht ganz mein Geschmack. Der Eigengeschmack der Soja Milch, ist hier für mich zu dominant. Aufschäumen lässt sie sich leider nicht so gut, wie die laktosefreie Milch. Soja Milch wird in erster Linie von Vegetariern und Veganern als Ersatz für die tierische Milch verwendet. Sie gehört auch zu den basischen Lebensmitteln. Von Natur aus ist sie Laktose und Gluten frei, was sie für Allergiker geeignet macht.  Hier liegt die Preisspanne zwischen 0,99€ – 1,89€ (je nach Hersteller).
  3. Reis Milch: Eine leichte Süße erinnert hier geschmacklich etwas an Milchreis. Dieser verstärkt sich in den Reis Milch Sorten, in denen Mandel oder Kokos Geschmack enthalten ist. Der leicht wässrige Geschmack, den man von Reis kennt, ist auch hier zu schmecken. Der Eigengeschmack der Reismilch ist nicht so stark, wie der der Soja Milch, weshalb ich die Reis Milch im Kaffee bevorzuge. Leider bildete sich kein richtig fester Schaum, so wie ich ihn im Latte Macchiato am liebsten mag. Daher gibt es hier einen kleinen Punktabzug. Auch hierbei handelt es sich um ein rein pflanzliches Produkt, welches als Ersatz bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung dient. Die Reismilch ist ebenfalls frei von Laktose oder Gluten. Preislich liegt sie zwischen 1,09€ – 2,99€ (auch teurer, je nach Marke).
  4. Mandel Milch: Geschmacklich ist Mandelmilch mein Favorit. Sowohl im Kaffee, als auch im Müsli schmeckt sie sehr lecker und mild. Ein leichter Mandelgeschmack ist deutlich zu merken, allerdings wird dieser nicht zu dominant. Beim Aufschäumen bildet sich leichter Schaum. Leider ist auch dieser nicht mit dem der normalen oder Laktose freien Milch zu vergleichen. Ein Minus Punkt. Neben den Tatsachen, dass sie Laktose & Gluten frei, sowie auch vegan ist, darf sie zu den basischen Lebensmitteln gezählt werden. Auch in Bezug auf den Preis ist sie mit Abstand die teuerste mit einem Preis zwischen 2,99€ – 3,79€ (je nach Hersteller).
  5. Haferdrink: Hier gibt es wieder einen hohen Eigengeschmack, wie auch bei der Soja Milch, der beim Haferdrink / Hafermilch doch stark nach Getreide (was auch sonst :-) ) schmeckt. Dies ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack. Im Müsli fällt dies nicht weiter auf, aber im Kaffee schmeckt man ihn doch deutlich heraus. Auch die Hafermilch ist Gluten und Laktose frei und vegan. Auch sie darf bei einer basischen Ernährung verzehrt werden. Preislich liegt die Hafermilch zwischen 1,49€ – 2,79€.

 

Nun habe ich einige Milch Sorten aufgezählt und getestet. Für den normalen Hausgebrauch werde ich wohl bei der laktosefreien Milch bleiben. Ab und an für mein Müsli werde ich mir eine Soja, Mandel oder Hafermilch kaufen, da ich nach wie vor versuche mich häufiger basisch zu ernähren.

Vielleicht findest du unter diesen Milchsorten auch eine, die dir gut gefällt oder probierst dich einfach mal durch das riesige Milch Regal im Supermarkt :-)

Die Fitalistin

 

One thought on “Herausforderung Milch kauf – welche Milch ist wozu da?

  1. Ich nehme immer die hier beschriebene Soja Milch für mein Müsli. Zusammen mit Früchten und Müsli schmeckt sie wirklich gut. Pur kann ich mich nicht so ganz daran gewöhnen :) Mandel Milch habe ich noch nie probiert und werde mir die mal mitbringen. Hört sich nämlich echt gut an

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>