Gefüllte Paprika – vegan

Heute gibt es mal wieder ein veganes Rezept aus meiner schlanken Küche. Gefüllte Paprika mit Curry-Tofu und Dinkel wie Reis. Ein tolles Mittagessen, das lecker und gut vorzubereiten ist.

20170509_122840

Du brauchst:

1 rote Paprika, 150g Tofu (geräuchert oder natur), 1/4 Tasse Dinkel wie Reis, 1 Tomate, 1 TL Curry (gerne mehr, wenn ihr mögt), 100ml Kokosmilch (o.ä.)

So wird`s gemacht:

Bei der Paprika den “Deckel” abschneiden und sie im Inneren von Kernen befreien. Danach kann die Paprika erstmal zur Seite gelegt werden. Als nächstes den Dinkel mit der Doppelten Menge Wasser und ets Gemüsebrühe in einem Topf zum kochen bringen und danach für ca 20min köcheln lassen. Den Tofu zerbröseln und mit etwas Öl in einer Pfanne  anbraten. Die Kokosmilch und das Curry hinzu geben und etwas einkochen lassen. Sobald der Dinkel gar ist, kann dieser in die Pfanne zum Tofu gegeben werden. Alles gut miteinander vermengen und in die Paprika füllen. Durch die Wärme gart die Paprika etwas mit.

Dieses Gericht lässt sich super für den nächsten Tag vorbereiten und mitnehmen. Wer möchte, kann etwas fettresuzierten Kräuterquark dazu geben (dann st es nur noch vegetarisch und nicht mehr vegan).

Viel Spaß beim ausprobieren – Die Fitalistin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>