Die drei Ernährungsregeln eurer Fitalistin – Personal Trainerin für Bremen

Hallo Zusammen,

jetzt wo es langsam kühler wird und die „gemütliche“ Jahreszeit anfängt, schnell noch drei einfache Tipps um auch bei Kakao, Sofa und Gebäck die „Sommerfigur“ zu behalten J

Regel Nr. 1

Frühstücke JEDEN Morgen bevor du aus dem Haus gehst eine Kleinigkeit.     Bsp.:                                                                                                             – Vollkornbrot mit magerem Käse (≤ 30% F. i. Tr.) oder Wurst              (Putenbrust/ Lachsschinken/ Cornes Beef)                                                                   - Müsli mit Trockenobst und/ oder Nüssen                                                                    - Joghurt/ Quark mit Früchten und  1 TL Honig (kleiner Tipp, im Winter sehr lecker mit Zimt, kurbelt gleichzeitig auch den Fettstoffwechsel an).

Wenn Du morgens „gar nichts runter bekommst“, trinke zumindest ein Glas Saft oder esse einen Joghurt, ein Stück Obst.

Regel Nr. 2

Trinke 2,5 Liter Wasser und/ oder Tee am Tag. Dir fällt das Trinken schwer oder du vergisst es? Kein Problem. Beginne ab morgen eine Woche lang, ein Glas Wasser zum Frühstück (zusätzlich) zu trinken. In der nächsten Woche, trinkst Du ein Glas zum Frühstück und eins am Abend. Und in der dritten Woche trinkst Du ein Glas morgens, ein Glas mittags und ein Glas abends.                                                                                                                               Der Vorteil ist, dass du deinen Flüssigkeitshaushalt langsam steigerst und dem Körper so die Möglichkeit gibst die Flüssigkeit besser auf zu nehmen und ein zu setzen.

Regel Nr. 3

Iss abends ab 18:00Uhr keine Kohlenhydrate oder schlechte Fette. Erlaubt sind hingegen auch später am Abend eiweißhaltige Lebensmittel, wie z.B. Pute, Hähnchen, Pferdefleisch, Lachs, Makrele, Kabeljau, Thunfisch, Heilbutt, Körniger Frischkäse, (light) Mozzarella, Magerquark, Harzer Käse, Eier, Gemüse.

Natürlich sind diese 3 Regeln nicht für jeden das Allheilmittel und Ihr werdet auch gegensätzliche Meinungen hören oder lesen. Allerdings habe ich, in den vergangenen 5 Jahren, mit verschiedenen Kunden durch diese einfachen Umstellungen sehr gute Erfolge erzielen können. Und denkt immer daran, es geht nicht darum, dass ihr euch an jeden Tag so ernährt. Aber wenn ihr es schafft dies 4 – 5 Tage in der Woche umzusetzen, könnt ihr erfolgreich sein.

Viel Spaß bei der Umsetzung, ich freue mich von euch zu hören!

Sportliche Grüße – Eure Fitalistin